Gute Trinkspiele

Gute-trinkspiele in Gute TrinkspieleTrinkspiele sind in der heutigen Zeit bei jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr beliebt. Doch gute Trinkspiele zu finden, ist gar nicht so einfach. Deshalb findet ihr im folgenden eine Anleitung und eine Beschreibung zu den 4 beliebtesten Trinkspielen.

Gute Trinkspiele sind:
  • 52 tot
  • Meiern
  • Flunkyball
  • Anna toll


52 tot

52 tot ist ein sehr beliebtes Trinkspiel. Zum Spielen wird lediglich ein französisches Kartenspiel benötigt. Dieses Trinkspiel kann man schon ab drei Spielern spielen. Die Höchstgrenze sind 19 Spieler.
Die Regeln dieses Trinkspieles sind relativ einfach. In der Mitte steht ein Glas, welches mit einem beliebigen Getränk befüllt wurde. Danach bekommt jeder Spieler fünf Karten ausgeteilt. Begonnen wird mit dem Spieler links vom Geber. Die restlichen Karten bilden einen verdeckten Ablagestapel. Vom Ablagestapel wird die oberste Karte aufgedeckt und neben dem Stapel gelegt. Der Wert dieser Karte muss vom Geber angesagt werden.

Werte der Karten

  • Sieben: +7
  • Acht: +8
  • Neun: +9 oder 0
  • Zehn: +10 oder -10
  • Bube: +2
  • Dame: +3
  • König: +4
  • Ass: +1 oder +11

Der Spieler links vom Geber beginnt das Spiel. Er legt eine seiner fünf Karten auf die offene Karte neben dem Ablagestapel und addiert sie zum vorhandenen Kartenwert. So geht es reihum. Der Spieler bei dem der Wert des Stapels über 51 erreicht, muss das Glas mit dem Getränk exen. Schafft er dieses nicht, muss er ein Strafgetränk trinken.

 

Meiern

Meiern ist ebenfalls ein sehr gutes Trinkspiel. Es ist bei jungen Erwachsenen sehr beliebt, da es sehr einfach ist. Für dieses Spiel werden zwei sechsseitige Würfel und eine mobile Würfelunterlage benötigt. Das Spiel kann man ab zwei Spielern spielen. Die maximale Anzahl der Spieler ist nicht begrenzt.

Ein Spieler beginnt und würfelt mit den beiden Würfeln. Er darf sich das Ergebnis anschauen, den anderen Spielern jedoch nicht zeigen. Die höchste gewürfelte Zahl bildet die Zehnerstelle, der niedrigere Wert bildet die Einerstelle. Höherwertig ist ein gewürfelter Pasch. Das beste Ergebnis, welches gewürfelt werden kann, ist ein Meier. Dies ist eine 1 und eine 2.

Nachdem der erste Spieler gewürfelt hat, sagt er sein Ergebnis an. Dies kann entweder der Wahrheit entsprechen oder er kann Lügen. Der nächste Spieler muss dann entscheiden ob das Ergebnis stimmt oder nicht. Glaubt er dem Spieler nicht, muss er den Würfelbecher anheben. Hat der Spieler vor ihm gelogen, muss dieser trinken. Hat er jedoch die Wahrheit gesagt, muss der aktuelle Spieler trinken. Wichtig ist, dass eine angesagte Würfelzahl nicht wiederholt werden darf.

 

Flunkyball

Für Flunkyball benötigt man einen Ball und zwei gleichstarke Mannschaften. In die Mitte des Spielfeldes wird eine leere Flasche gestellt. Danach müssen sich beide Mannschaften gleich weit davon entfernen. Abwechselnd werfen nun die beiden Mannschaften einen Ball auf die Flasche.

Wird die Flasche getroffen, muss sie von der gegnerischen Mannschaft wieder aufgestellt werden. Währenddessen darf die andere Mannschaft aus ihren Flaschen trinken. Steht die Flasche in der Mitte wieder, muss mit dem Trinken aufgehört werden. Gewonnen hat die Mannschaft, deren Flaschen zuerst leer sind.

 

Anna toll

Um Anna toll zu spielen benötigt man drei bis fünf Spieler und ein Kartenspiel. Es gelten die ganz normalen Mau-Mau Regeln. Einzig und allein die Bedeutung der Karten sind unterschiedlich.

  • 7: zwei Karten ziehen, wird eine weitere Sieben darauf gelegt, muss der nächste Spieler vier Karten ziehen
  • 8: Der nächste Spieler muss aussetzen.
  • 9: Richtungswechsel
  • 10: Alle Spieler müssen so schnell wie möglich ihre Hand in die Mitte legen. Der langsamste Spieler muss trinken.
  • Bube: Farbe wünschen
  • Dame: Der Leger muss "Schöne Maid" sagen. Vergisst er das, muss er trinken.
  • König: Der Leger muss "Eure Majestät" sagen, Die restlichen Spieler müssen "Der König" erwidern. Wenn jemand dies vergisst, muss er trinken.
  • Ass: Der Leger muss "Anna toll" sagen. Die anderen Spieler müssen abwechselnd "Finde ich gut!" oder "Finde ich schlecht!" sagen. Vergisst jemand dies oder verwechselt sich, muss er trinken.

Bei diesem Spiel gilt darauf zu achten, dass fluchen verboten ist. Flucht trotzdem jemand, muss er was trinken. Auch Falschaussagen sind verboten und werden mit trinken bestraft. Fragen stellen ist ebenfalls verboten.

Alle Trinkspiele anzeigen